Dr. med. Guido DohmenDr. med. Guido Dohmen

Orthopädische Facharztpraxis in Düren

Mit uns bleiben Sie in Bewegung

Stosswellentherapie 2018

Oktober 23, 2018Guido DohmenAllgemein

Sehr gute Behandlungsergebnisse bei der fokussierten Stosswellentheapie(ESWT)im Bereich der Ferse,Hüfte,Schulter und Ellbogen!

Fersensporn,Kalkschulter und Tennisellbogen sprechen auf diese Therapie hervorragend an,

Bilder vom Infoabend “Knochen und Gelenke”

September 13, 2012Dr. Guido DohmenAllgemein

Vortrag Knochen und Gelenke 12.09.2012 Plakat

Am 19.09.2011 hielt Dr. Dohmen einen Vortrag im Rahmen des Infoabend “Knochen und Gelenke”.

Dr. med. Jörn Hillekamp, Leitender Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus und Dr. med. Guido Dohmen, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin aus Düren informierten über “Neues von der Wirbelsäule”, Arthrose sowie “Endoprothetik an Hüfte und Knie”.

Bilder von der Veranstaltung des St. Augustinus-Krankenhaus Düren

Pessemeldung des Augustiner-Krankenhauses:

Leitender Chefarzt der Orthopädie/Unfallchirurgie des St. Augustinus Krankenhauses und niedergelassener Orthopäde Dr. med. Guido Dohmen informieren zum Thema Knochen und Gelenke
Veranstaltung in Kooperation mit der AOK Düren-Jülich im Großen Saal der Evangelischen Gemeinde Düren am 19. September um 19 Uhr

Dr. med. Jörn Hillekamp, Leitender Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, (Zusatzbezeichnung: Sportmedizin, Physikalische Therapie und Spezielle orthopädische Chirurgie) und Dr. med. Guido Dohmen, niedergelassener Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Sportmedizin in Düren, informieren am 19. September 2012 um 19 Uhr im Großen Saal der ev. Gemeinde Düren, Wilhelm-Wester-Weg, 52349 Düren, zum Thema „Knochen und Gelenke: Arthrose, Wirbelsäule, Endoprothetik an Hüfte und Knie“. Die Mediziner beantworten nach den Vorträgen Fragen aus dem Publikum. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der AOK Düren-Jülich statt, der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Dr. Hillekamp referiert zunächst zum Thema „Neues von der Wirbelsäule“, bevor Dr. Dohmen über „Arthrose – Die Volkskrankheit“ spricht. Anschließend informiert Dr. Hillekamp über Endoprothetik an Hüfte und Knie.
Verschleißerkrankungen der Bandscheibe sind eine häufige Veränderung im Bereich der Wirbelsäule. Hierdurch können Rücken- oder Beinschmerzen entstehen. Der Facharzt diagnostiziert zunächst, welcher Teil genau von der Wirbelsäule betroffen ist. Daraus ergibt sich die notwendige Behandlung.
Arthrose entsteht durch übermäßige Belastung der Gelenke, so dass diese über das übliche Maß hinaus verschleißen. Sie ist auch Hauptursache für die Implantation künstlicher Gelenke, so genannter Endoprothesen. Von diesem so genannten Gelenkverschleiß kann jedes Gelenk betroffen sein. Wenn konservative Methoden in der Behandlung nicht mehr helfen, werden Endoprothesen eingesetzt. Insgesamt werden in Deutschland jährlich etwa 400.000 künstliche Gelenke implantiert, am häufigsten künstliche Hüft- und Kniegelenke. Diese Operationen sind mittlerweile etablierte OPs. Ob ein Gelenkersatz in Frage kommt, und welche Prothese eingesetzt wird, entscheidet der Facharzt nach Untersuchung und Diagnostik individuell.

Neues Stoßwellen-Gerät in der Praxis

Chronische Schmerzen – schmerzarm beheben

Stoßwellen gegen chronische Schmerzen

Seit 12 Jahren setzen wir in unserer Praxis extrakorporale Stoßwellen sehr erfolgreich bei der Schmerz-Behandlung ein.
Chronische Schmerzzustände sind eine der am weitesten verbreiteten Krankheitsformen unter denen viele hunderttausend Patienten leiden. Ein Großteil der Schmerzzustände wird durch den sogenannten Tennisellenbogen, den Fersensporn oder durch Verkalkungen in der Schulter ausgelöst.

Piezo-Technik fokussiert Stoßwellen

Unser neues Stoßwellen-Gerät mit fokussierter Stoßwelle

Jetzt freuen wir uns, dass wir mit einem neuen Stoßwellen-Gerät mit fokussierter Stoßwelle noch präziser arbeiten können. Seit gestern (10.11.2011) haben wir das “piezo Wave” im Einsatz.

Die Vorteile dieser neuen Gerätegeneration sind vielfältig. Vor allem können wir durch präzise Fokussierung mit wesentlich verringerter Belastung des umliegenden Gewebes arbeiten.

Therapien können ab sofort an jedem Wochentag durchgeführt werden.

Bilder und Presse zum Knochen-und-Gelenke-Vortrag

Am 12. Oktober habe ich mit Kollegen im Krankenhaus St. Augustinus einen Vortrag über Knochen und Gelenke gehalten. Jetzt hat die Dürener Zeitung einen Artikel über den Abend veröffentlicht: Artikel vom 20. Oktober 2011

Bilder von der Veranstaltung im St. Augustinus-Krankenhaus Düren

Infoabend “Knochen und Gelenke” im St. Augustinus Krankenhaus

Ein Terminhinweis in eigener Sache:

Am 12.10.2011 hält Dr. Dohmen einen Vortrag im Rahmen des Infoabend “Knochen und Gelenke” am St. Augustinus Krankenhaus in Düren.

Dr. med. Jörn Hillekamp, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus, Dr. med. Guido Dohmen, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin aus Düren und Wolfgang Bartels, Facharzt für Orthopädie und
Physikalische Therapie aus Kreuzau, informieren über “Arthrose – Die Volkskrankheit”, “Dao, Qi und Rückenschmerz – Das Denkmodell der Akupunktur” sowie “Endoprothetik – Hüfte, Knie und Sprunggelenk (OSG)”. Im Anschluss beantworten die Fachärzte Fragen.

Der Infoabend “Knochen und Gelenke” des St. Augustinus Krankenhauses findet am Mittwoch, 12.10.11, um 19 Uhr im Großen Saal der evangelischen Gemeinde, Phillipstr. 4/Wilhelm-Wester-Weg, in Düren statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Update: Die Dürener Zeitung hat von diesem Abend berichtet: Artikel in der Dürener Zeitung vom 20. Oktober 2011

Ihr Orthopäde in Düren
Dr Guido Dohmen ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Sportverletzungen. Seit 1998 ist er in Düren niedergelassen. Im Ärztezentrum Kreuzstr. arbeitet er eng vernetzt mit dem benachbarten Radiologen und anderen Kollegen.
So finden Sie uns
Kartenausschnitt von der Umgebung der Praxis Kreuzstr. 11, 52351 Düren
Telefon: +49 2421 16466